Matrix-Regenerations-Therapie (MRT)

Die so genannte Matrix - das Bindegewebe - ist in seiner Bedeutung für die Gesundheit von der Medizin lange völlig vernachlässigt worden. Dabei ist das Bindegewebe der Ort, an dem sich die Verschlackung des Körpers im wesentlichen abspielt. Modernste elektronenoptische Forschungen zeigen, dass die Struktur der Matrix bei eigentlich allen "Zivilisationskrankheiten" verändert ist. Viele so genannte Befindlichkeitsstörungen, wie Müdigkeit, Allergien, Abgeschlagenheit, Muskelverspannungen und Gelosen, haben ihre Ursache in einer Verschlackung der Matrix. Die Verschlackung der Matrix bildet aber auch die Basis für die Entwicklung ernsthafter Erkrankungen. Hierbei spielen die zunehmende Umwelt- und Schadstoffbelastung und die Belastung unserer Nahrung, eine wichtige Rolle.

Die MRT ist ein modernes Verfahren, um das Bindegewebe wirksam zu entgiften. In ihr sind drei verschiedene Methoden kombiniert, die gleichzeitig Anwendung finden:

- eine petechiale Saugmassage - vergleichbar der Schröpfmassage - eine Gleichstrombehandlung - zur Umpolung des Gewebes - eine Bioresonanztherapie - zur Umstimmung mit körpereigenen Schwingungen

Die Behandlung dauert ca. 1/2 Stunde und wird nur etwa 1x pro Woche durchgeführt. Wichtig ist es, im Anschluss an die Behandlung sehr viel zu trinken, um die gelösten Schlacken auszuscheiden. Es ist möglich, die MRT mit anderen Verfahren zur Entgiftung zu kombinieren. Beispielsweise können durch die Bioresonanz homöopathische Ausleitungsmittel auf den Patienten abgestimmt werden.


Sie sind Anbieter von Wellness/Fitness/Beauty Programmen
und möchten hier präsent sein?
Nehmen Sie hier mit uns Kontakt auf.